forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht forum.causa-nostra.com
Forum Causa Nostra
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

The bridge of life

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Christianertum - Marcion - Katharer - Templer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Luzern
Site Admin


Anmeldedatum: 10.04.2006
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 10.03.2020, 12:47    Titel: The bridge of life Antworten mit Zitat

Das irdische Leben gleicht einer Brücke, die von Jenseits zu Jenseits
über die Flüsse des Diesseits führt. Die meisten Menschen heutzutage
halten die Planken der Brücke für den Boden des Eigentlichen. Wer
über die Enge hinausblickt, sieht Anfang und Ziel und erkennt das
Wesen der Brücke, das Übergang heißt.
Die meisten Menschen heutzutage laufen auf der Brücke einher.
Auf ihren Planken suchen sie vergeblich nach der wahren Zweckdienlichkeit;
in den Strudeln darunter vermuten sie Tiefe, im Himmel darüber eine
unergründliche Höhe; und alles zusammen erscheint ihnen für das
Alltagsdasein nicht nütze.
Wer über die Enge hinausblickt, unterscheidet den Weg und das Ziel.
Wer aber den Weg für das Ziel hält, den Blick auf die Planken der Brücke
geheftet, dem bleibt die Weite verschlossen, er erkennt nicht den Sinn
und nicht das Ziel. Irrend erreicht er ein anderes Ufer, wo sich für ihn
nichts von dem zuvor schon Bekannten unterscheidet. Wer über die
Enge hinausblickt, erkennt die wahren Höhen und die wahren Tiefen;
auf dem Weg bereits versteht er den Sinn und das Ziel. Keiner aber in
der heutigen Zeit erfaßt es ohne Mühe und ohne zwischenzeitliches
Straucheln. Keiner, mag er später auch weise klingende Zeilen schreiben,
wie vielleicht diese, spaziert umweglos an dieses Ziel. Dem einen
fällt es wohl leichter als dem anderen, aber alle Menschen dieser
Erdenwelt betreten sie ohne ihr Ur-Bewußtsein, denn das haben wir alle
beim Auszug aus dem Reich Gottes verloren. Höchstens vage
Ahnungen bleiben uns hier. Das Zurück zum Engel in uns ist immer ein
schwieriger Weg. Darum sollte jedem die Hand gereicht werden, der
die Brücke der Erkenntnis betreten und mit Erfolg überqueren will.
Nicht jeder wird das andere Ufer erreichen und dann erkannt haben,
was es bedeutet. Auch wird manch einer frühzeitig umkehren wollen,
zurück in das vertraute Bequeme.
Wer aber durchhält und die Enge überwindet, ob Frau oder Mann,
findet schon in dieser Welt zu seinem Ursprung zurück und entdeckt
den Engel in sich!
Wo dies geschehen ist, erstrahlt eine neue Sonne und gibt unbegrenzt Kraft.
Es ist eine Sonne, die innerlich leuchtet und jede Finsternis in weite Ferne treibt.


The bridge of life

The earthly life resembles a bridge that leads from Beyond to Beyond over the rivers of this world.
Most people today consider the planks of the bridge to be the bottom of the real thing.
Anyone who looks beyond the narrowness, sees the beginning and the end and recognizes the essence of the bridge, which means transition.
Most people today walk on the bridge. On their planks they search in vain for the true expediency; in the whirlpools below, they assume depth, in the sky above an unfathomable height; and everything together does not seem to be useful for them in everydays life.

Who is looking out over the narrows, distinguishes the path and the destination.
Sometime he reaches a different shore and nothing is different from the previously known.
Those who look beyond the narrowness, recognize the true heights and the true depths; on the way he already understands the meaning and the goal. But no one today grasps it without effort and without intervening stumbling.
No one, even if he later writes wise-sounding lines, like maybe these, walk ineffectually to this destination.
One person may find it easier than another, but all the people of this earthly world enter it without their primal consciousness, for we have all lost that in our departure from the kingdom of God.
At most vague hunches remain here. The return to the angel in us is always a
difficult way. Therefore, everyone should be offered a hand to enter the bridge of knowledge and to cross it with success.
Not everyone will reach the other shore and then realize what it means. Also, many will want to turn back early, back to the familiar comfortable.
But those who endure and overcome the narrowness, whether woman or man, find their way back to their origin in this world and discover the angel in themselves!
Where this happens, a new sun shines and gives unlimited power. It is a sun that shines inwardly and drives every darkness into the distance.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Christianertum - Marcion - Katharer - Templer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de