forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht forum.causa-nostra.com
Forum Causa Nostra
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

ONT Bezug zu DHvSS ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Christianertum - Marcion - Katharer - Templer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mithras



Anmeldedatum: 25.12.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 05.01.2009, 17:19    Titel: ONT Bezug zu DHvSS ? Antworten mit Zitat

Werte Damen und Herren im Forum,

ist es jemanden bekannt, ob und wenn ja, welche Kontakte es zwischen dem ONT (Ordo novi templi) und den Isaiskreisen im allgemeinen bzw. DHvSS gab? Bei der Lektüre des Mund Buches J. "L. v. Liebenfels und der Neue Templer Orden" fiel mir diesbezüglich keine Verbindung auf. Interessant ist dabei allerdings die Niederlassung Petena bei Wagging (nicht weit vom Untersberg entfernt) am See, Niederlassungen wurden beim ONT ja zumeist sehr bewusst gewählt.
- mit besten Grüßen
M.
_________________
*...aus tiefer Nacht, bin ich erwacht...*

http://www.youtube.com/watch?v=t5cxcHnzhG0&feature=related
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stutz



Anmeldedatum: 11.04.2008
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Mithras,

ich bin da sicher nicht optimal informiert. Aber was mir über Liebenfels im Kopf ist, hat dieser doch so etwas wie Mann-Frau-Urfeindschaft auf dem Programm gehabt? Darum soll ja auch Strindberg ein Anhänger von ihm gewesen sein. Dann kann ich mir nicht denken, dass ONT und Isaisbund zusammen gepasst hätten.

Grüße
Stutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mithras



Anmeldedatum: 25.12.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 16:44    Titel: ONT Antworten mit Zitat

Lieber Stutz,

den ONT auf frauenfeindlichkeit zu reduzieren wäre aus meiner bescheidenen Sicht falsch, da L. v. Liebenfels wohl Eva die Paarung mit dem Tier vorwarf (also den Verlust des Engels in uns), aber im Orden selbst auch Frauen aufgenommen waren, was für die damailige Zeit sehr fortschrittlich war.

Die Kritik diesbezüglich an L. v. L. ist wohl wie bei O. Weininger überwiegend dem Zeitgeist geschuldet.


-mit besten Grüßen
M.
_________________
*...aus tiefer Nacht, bin ich erwacht...*

http://www.youtube.com/watch?v=t5cxcHnzhG0&feature=related
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hamburg



Anmeldedatum: 12.04.2008
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Mithras,

ich glaube, die meisten hier sind keine großen Kenner von dem, was Lanz v. Liebenfels wirklich gesagt und gewollt hat. Wenn Sie sich da gut auskennen, wäre es nett, wenn Sie etwas näher erzhälen wollten.

Viele Grüße Erich HH-2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mithras



Anmeldedatum: 25.12.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 09.01.2009, 19:24    Titel: ONT Antworten mit Zitat

Lieber HH-2,

nun bin ich nicht der große L.v.Liebenfelsjünger, aber vielleicht gelingt es mir in nächster Zeit eine kurze Zusammenfassung seiner Lebenswelt (Theozoologie und dem Götter-Elektron) zu schreiben, sollte es hier gewünscht sein.

Eine sehr gute (weil recht neutrale Darstellung) des Ordens findet man im Buch "Rosen aus Germaniens Bergen" von Horst Lorenz im Rahmen der "Edition Weltwende"

-mit besten Grüßen
M.
_________________
*...aus tiefer Nacht, bin ich erwacht...*

http://www.youtube.com/watch?v=t5cxcHnzhG0&feature=related
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mithras



Anmeldedatum: 25.12.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 13.01.2009, 19:35    Titel: ein Versuch kurz zusammenzufassen, was sicher Bücher füllen Antworten mit Zitat

Die Ergebnisse seiner intensiven Forschungen auf dem Gebiete alter Schriften und Überlieferungen in den Jahren um die Jahrhundertwende veröffentlicht Lanz v. Liebenfels in seinem 1905 erschienenen Hauptwerk „Theozoologie oder die Kunde von den Sodoms-Äfflingen und dem Götter-Elektron“. Es ist dies nicht nur eine erweiterte Ausarbeitung der Gedanken, die er kurz zuvor in einem längeren Artikel „Anthropozoon biblicum“, erschienen in der „Vierteljahresschrift für Bibelkunde“, erstmals dargelegt hatte, sondern bildet gewissermaßen auch die Grundlage für all seine späteren Gedanken und Schriften. (…)
In dieser „Theozoologie“ beschreibt Lanz den Ursprung des Menschen und die (…) Dieses längst vergessene Wissen hat sich Lanz zufolge in den Schriften und Überlieferungen der Alten, insbesondere in der Bibel, in verschlüsselter Form rassengeschichtlichen einem rassenmoralischen und einem rassenmythischen. Diese Überlieferungen glaubt Lanz entschlüsselt zu haben und durch seine Überlegungen auf der Grundlage der Archäologie, Anthropologie, Zoologie, Physik und okkulter Wissenschaften bestätigt zu sehen. Die um die Jahrhundertwende gemachten Entdeckungen hinsichtlich elektrischer Strahlen und der Radioaktivität, sowie die in diesem Zusammenhang aufkommende „elektrische Theologie“ (Gott als elektrische Urquelle allen Lebens) beeinflussten ihn bei der Konzeption seiner Ideen ebenfalls merklich:
„Die Elektrizität ist die ‚Offenbarung’ und die ‚Begeisterung’ (Inspiration). Was wir mit dem Auge der Wissenschaft mühsam und nur im Spiegel sehen, das sahen die Alten durch ein anderes Gesicht. (…) Die göttliche Elektrizität hat sie ihnen vermittelt! Die Götter waren aber nicht nur lebendige elektrische Empfangstationen, sondern auch elektrische Kraft- und Sendestationen. (…) Und fragt man. Mich nun, was ich unter der Gottheit verstehe, so sage ich: Ich verstehe darunter die Lebewesen der ultravioletten und ultraroten Kräfte und Welten. Sie sind in der Vorzeit leibhaftig und in voller Reinheit herumgegangen. Heute leben sie fort in den Menschen. Die Götter schlummern in den verafften Menschenleibern, es kommt aber der Tag, da sie wieder erstehen. Elektrisch waren wir, elektrisch werden wir werden, elektrisch und göttlich sein, ist eins! Durch das elektrische Auge waren die Vormenschen allwissend, durch ihre elektrische Kraft allmächtig. Der Allwissende, der Allmächtige, er hat das Recht, sich Gott zu nennen!“ (Lanz v. Liebenfels: Theozoologie/Theognosis – Die Kenntnis von Gott)
Anhand alter Schriften und Überlieferungen beschreibt er Wesen und Organisation der „Theozoa“ bzw. „Elektrozoa“: elektrisch bestimmte Gotteswesen, die den Vorfahren des arisch-heldischen Menschen materialisiert, gezeugt, gezüchtet, erzogen und vergeistigt haben. Diese Ur-Ahnen stammten körperlich, geistig und dem Blute nach direkt von den Göttern ab, und waren gleich diesen ebenfalls „elektrisch“ organisiert, d.h. ständig Strahlungen aussendende und empfangende bioelektrische Lebensformen. Es waren Gottmenschen und Halbgötter, die mit dem „Dritten Auge“ ausgestattet waren und im ewigen, kosmisch bedingten Kampfe mit den biologischen Ur- und Unterweltdämonen standen.
Die Versuchung für diese Gottmenschen bestand allerdings gerade in der Faszination der Vermischung mit den tierischen Rassen, der sie letzten Endes erlagen…Das Ergebnis war die Heraufzucht des „Untens“ und der Niedergang des „Obens“, eine bis heute anhaltende Vergroblichung der (bioelektrischen) Sinne setzte ein – die „Götter“ verloren ihre göttlichen Eigenschaften und gerieten immer Dämonozoa. So entstanden im Laufe der Zeiten die verschieden entwickelten Menschenrassen, deren gesamte Geschichte so; somit die kosmische Auseinandersetzung des hellen und des dunklen Prinzips darstellt Der Widerstreit der göttlichen Blutsteile gegen die tierisch-dämonischen – der alte Kampf der Söhne des Lichts gegen die Kinder der Nacht.


Nach „DURCH KREUZ ZUM LICHT“ (INGRABAN)
Unter diesem Titel schreibt Ingraban im Rahmen der SOL INVICTUS-Schriftenreihe des Freundeskreises für Brauchtum und Kultur (1999) zur „Theozoologie“
_________________
*...aus tiefer Nacht, bin ich erwacht...*

http://www.youtube.com/watch?v=t5cxcHnzhG0&feature=related
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter



Anmeldedatum: 05.05.2008
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 14.02.2009, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mithras,

Da scheinst Du wohl gar nicht so daneben zu liegen.

Nachdem sie sich mit den Tiermenschen, tierähnlichen Menschen oder Tieren paarten, verstofflichten sie immer mehr.

Es gibt ja massenhaft Bilder, wo die hübschen Frauen es mit Affen und anderem Getier taten.

Später gab Mimir ihnen die Man-Rune, um wieder feinstofflich zu werden. In ihrem Wahn aber köpften sie ihn und spielten mit seinem Kopf "Bowling."

Jene die doch wieder zurück wollten tranken Goldwasser (Kolodiales Gold usw.) um wieder leitfähiger zu werden, doch daran starben sie noch eher.
Sie probierten es mit allem möglichen.
(Gold wird auch Aurum genannt. Aurum = Aura = goldene Farbe der Aura unserer Ahnen und Heiligen und Erleuchteten.)

Sie erkannten aber nicht, daß ihr eigener Körper bestens für die Rückführung ausgestattet war.
Später übten sie die Runen in Laut und Stellung,
Es gibt z.B. die Stellung der I und Man Rune, die gut im Körper wirken.
Es gibt die Stellung des Kreuzes, des Ankh´s und den Thulegenerator.
Die Nord-Süd Übung, für die ganz Faulen.
Es gibt die Osiris-Stellung (Pyramide mit dem allsehenden Auge).
usw.

Wer das übt, wird feststellen, daß sein eigener Körper zum elektrischen Feld wird.
Die Knochen werden zu Spulen (ähnlich den Kupferleitungen und Kupferspulen in el. Geräten). Hellsichtige sehen dich levitieren. Wenn du in einen Raum kommst, ist er voll mit Licht.
Es sind aber nur Vorstufen...
Dein Körper wird sich wehren, Krämpfe wirst du leiden, keine Lust mehr haben, nach dem Sinn des Lebens fragen, WARUM überhaupt Alles usw...

Trinkst Du etwas, pinkelst Du es nach kürzester Zeit wieder aus, ißt Du etwas, wird es super verdaut.
Wer ausgeglichen ist, bräuchte dann gar nichts essen, denn Essen ist auch nur Knechtschaft der Seele, die überwunden werden kann. Die Lust am Fressen diente und dient auch nur der Verstofflichung.

Du bist, was Du ißt,
Du bist was Du denkst,
Du bist, was Du bist.

Also SEI einfach was Du willst, denn das bist Du nach einiger Zeit.

Der Körper zieht über einen längeren Zeitraum nach. Die Zyklen werden mit ständigem Üben aber kürzer. Aller Anfang ist schwer.

Es geht aber oft nur zwei Schritte vorwärts und wieder einen zurück, da ständig an dir gezogen wird.
Eltern, Freunde, eigenes Ego, Frauen, Auto, Essen, Sex usw...

Frage nicht, wer was schrieb und wer mit wem "gut freund" war, denn das ist die Tasse Tee, die gestern umkippte oder der Sack Reis der in China vom Laster fiel.

Tu selbst etwas mit Dir, dann bekommst Du alle Antworten die Du brauchst von diesen Geistern (elektrischen Feldern) selbst persönlich in Dein Gehirn. Gewisse Dinge wirst Du nicht in Büchern oder in Foren finden; sie werden Dir (unter Umständen sogar von Dir Unsichtbaren) ins Ohr geflüstert.

Warum trug Lanz das Kreuz???

schau hier:






Das Kreuz dreht in sich, gegen sich oder links oder rechts; es ist auch egal, denn es ist schlauer als ich. Es unterhält sich mit jeder deiner Körperzellen und stellt das Gleichgewicht her, so gut wie bei dir möglich.

Was entsteht, wenn linke und rechte Drehung gleichzeitig erfolgen?
Reibung!
Licht!
(= das, was beim Orgasmus passiert)

Das untere Bild ist das, was beim Orgasmus passiert. Es ist diese Schwingung, die Leben bringt, heilt usw..

Lanz pumpte sich mit Licht (Gott) voll.

Das unterste Foto könnte man noch etwas ins Licht ziehen.
Es sind dann die Farben schwarz rot gold und weiß zu sehen.
Unsere alten Farben, aber auch die heutige Flagge der Hopi-Indianer, schwarz, weiß, rot, gold.

Das mittlere Bild ist ein Foto von einem Radkreuz mit links und rechtsarm (in den Kirchen als Weihekreuz bekannt).

Ein Zeichen, Symbol Gottes.

Wer durch dieses Feuer geht, wird Göttlich.
Übung macht den Meister oder die reine Liebe.

MfG
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mithras



Anmeldedatum: 25.12.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 16.02.2009, 18:31    Titel: ... Antworten mit Zitat

lieber peter,

danke für deinen hinweis, ich weiss nicht aber greift es nicht etwas zu kurz sich rein auf die erberinnerung und runengymnastik zu verlassen. sollte uns nichtmehr führen, das geschriebene wort der wahrheit......zu leicht irrt man wenn man auf intuition und gefühl hört (zu sehr verstofflicht ist man um in deiner diktion zu bleiben)

grundsätzlich hast du natürlich recht, wenn du auch dieser erkenntnis eine hohe bedeutung zugestehst. du schriebst

"Frage nicht, wer was schrieb und wer mit wem "gut freund" war, denn das ist die Tasse Tee, die gestern umkippte oder der Sack Reis der in China vom Laster fiel. " ....ja und nein...das leben ist ein puzzle, fügt man nicht zuerst die ränder erschliesst sich das innere kaum......bestimme das feld auf dem du deine schlacht fechten wirst, damit am abend der sieg (hier die erkenntnis) dir winkt.....wussten nicht nur die römischen legionäre......

ich denke nochmals über deinen beitrag nach......

*beste grüsse*
M.

Ps. deine erklärung des kruckenkreuzes anstatt der swastika ist nicht unlogisch, etwas bodenständiger könnte man auch vermuten, LvL wechselte sein symbol als es eine neuere und viel kraftvollere bewegung übernahm...er quasi markttechnisch der verdrängung erlag
_________________
*...aus tiefer Nacht, bin ich erwacht...*

http://www.youtube.com/watch?v=t5cxcHnzhG0&feature=related
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter



Anmeldedatum: 05.05.2008
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 23.02.2009, 13:55    Titel: Re: ... Antworten mit Zitat

Mithras hat Folgendes geschrieben:


Ps. deine erklärung des kruckenkreuzes anstatt der swastika ist nicht unlogisch, etwas bodenständiger könnte man auch vermuten, LvL wechselte sein symbol als es eine neuere und viel kraftvollere bewegung übernahm...er quasi markttechnisch der verdrängung erlag


Hallo,

welches Kreuz nutzte er dann?

Wenn es geht mit Bild, da ich mich nicht mit den Namen von Symbolen beschäftige und mich somit nicht richtig damit auskenne.

Ich nutze und probiere intuitiv. (Den Begriff Kruckenkreuz kannt ich auch nicht.)

MfG
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 15:23    Titel: ONT Bezug zu DHvSS ? Antworten mit Zitat

War hir nicht ursprünglich die frage ONT Bezug zu DHvSS ?
eine frage were noch gibt es die DHvSS noch ?
wen ich mich nicht ihre sollen sie doch unsterplich sein
oder betrachten sich die leute von der Erbengemeinschaft
der Templer für die nachkommen ?
grüße VRIL1922 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
klisels



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag !

Ich denke nicht das die echten Templer (/ Nachfahren) öffentlich sich zur Schau stellen .

Orden die sich als Nachfahren des echten Templerordens ausgeben sind euch ja bekannt.
Mag sogar sein das hier und da auch vereinzelt ECHTE dabei sind , aber sicher nicht um sich den jeweiligen Arten unterzuordnen , eher beobachtend.


Zu Symbolen /Markenzeichen allgemein kann ich nur sagen,dass sie alle mit der ___Zeit___ an Wirkung verlieren oder gar von anderen Kräften in Besitz genommen werden.

Es ist sicher auch notwendig Symbole neu zu gestalten und somit wieder mit ;;frischen Kräften;; zu füllen.
Vielleicht auch nur um frisch zu codieren.

Letztendlich kann einem nur das Herz sagen was zwischen den Augen und zwischen den Zeilen und Symbolen wirklich geschrieben steht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Isadora



Anmeldedatum: 05.06.2008
Beiträge: 99
Wohnort: Bavaria

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="klisels"]Guten Tag !

Ich denke nicht das die echten Templer (/ Nachfahren) öffentlich sich zur Schau stellen .

Orden die sich als Nachfahren des echten Templerordens ausgeben sind euch ja bekannt.
Mag sogar sein das hier und da auch vereinzelt ECHTE dabei sind , aber sicher nicht um sich den jeweiligen Arten unterzuordnen , eher beobachtend.


Guten Abend,

das ist wohl sehr richtig, denn zur Schau stellen, gedenken diese Herren sich nicht zu tun.

Man sollte hier auch nicht von einem Orden sprechen, viel mehr von der Erbengemeinschaft.

Grüße

Isadora
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin



Anmeldedatum: 09.06.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 30.07.2009, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend Allerseits;)

NUn...aber sicher ist diese Gemeinschaft einem Kredo treu...wie "Unsere Sache". Vielleicht auch "abwartend", bis die Zeit reif ist, oder die MEnschen reif sind?!,....Fragen über Fragen Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Moun



Anmeldedatum: 13.10.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Gera / Thüringen

BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

ed2k://|file|[Historische%20B%C3%BCcher]%20Liebenfels,%20Joerg%20Lanz%20von%20-%20Ostara%20-%2087%20Hefte%20(1908-1931,%20je%208-28%20Doppels.,%20Scan,%20Fraktur).zip|134324131|B832D192C1238F60AEFC62D702FCA61C|/

der link für EMule und EDonkey oder andere ed2k programme

fast alle Ostara Heftchen zusammen gesammelt bemerkswerte arbeit von wem auch immer

19 und 65 fehlen

viel spass beim lesen


liebe grüße
MOUN


Witzle gerissen:
Nicht alles was Grau ist, ist Staub.
_________________
Vertias Vincit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wen ich auf den link klicke kommt das
Die Webseite kann nicht angezeigt werden.

gruß VRIL1922
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Moun



Anmeldedatum: 13.10.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Gera / Thüringen

BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Smile

Kein Problem, das haben wir gleich gemeinsam geschafft. ^^

Das ist ein programminterner Link. Ich glaube nicht das man den auch über HTML oder PHP laden kann.

Also vertrau mir und folge meinem Rat. Smile

Lade dir bei Chip.de oder sonst wo Ein ED2K Fähiges Programm runter.
EMule, EDonkey, Shaerazade oder ähnliches.

Dann markiere den Link der oben ist komplett in die Suche eines dieser Programme. Dann hab etwas Geduld. Dann wirst du sehen das einige Dateien angezeigt werden. Doppelgeklickt auf diese und weiter warten ich empfehle EMule ist alles Spyware egal was du lädst. Aber EMule hat mir seit 2000 gut gedient und das Bücherarchiv ist beachtlich.

Such dir die Server aus die die Meisten Dateien haben, dazu klickst du auf Server und dann auf den gewünschten Server. Lass dich nicht von den Servernamen irritieren. Wir leben in dunklen Zeiten, noch. F*** ME ist ein ziemlich schneller server.

Klicke dann oben bei EWasauchimmer auf die Kategorie Transfer. Dann klicke doppelt auf die zu ladende Datei. So das du die Quellen also die Anbieter dieser siehst.
Such nach meinem Nick (FUCKUP)-> rechtsklick -> Dateien anzeigen
dann wieder auf Suche oben klicken -> sieh und staune -> herzlich willkommen im Nanozeitalter (das erste Nanozeitalter Projekt war tatsächlich die CD Box Best of Mozart auf einen Fliegenflügel zu kopieren)
Smile

Weitere interessante Nick's zu unserer Sache.
Neu Schwabenland, Unglaublichkeiten.com, NSL-Lager.com, ZOrder, FUCKUP2012
musste ausschau halten oder du fragst im chat nach sei da aber vorsichtig.

Kleine Erklärung FUCKUP: (First Universal Cybernetic-Kinetic Ultra-Micro Programmer) Der berühmte Rechner von Hagbard


Nun zurück zum Thema würde ich vorschlagen.
Was hätte wohl der gute Herr von Liebenfels dazu gesagt?
Was würde wohl der Herr von Liebenfels mit einem Laptop jetzt anfangen?

Wenn man die Hefte anliesst kommt mir nur Chatter oder Blogjunkie in den Sinn. Nebenbei bisschen zocken und frühs auf Arbeit irgendwas an einer Uni. Vielleicht Koch, kleiner Scherz.





Zu Klisels:

da stimm ich dir zu. Nur wenige sagen Hallo an alle wir sind eine Geheimorganisation und haben auch als Beweis eine Vorzeige Geheimbasis namens Area88 bauen lassen.

Mit dem Neuaufladen stimm ich dir auch zu das hat aber nichts mit Orden oder so zutun. Alles ist in Bewegung und alles muss auch wieder aufgeladen werden. Symbole, Menschen, Texte, da gibts keinen unterschied.
Beispiel: Dich hats ganz schwer erwischt, dein Herz ist gerade am Platzen, du siehst Sie, die Eine, dort.
Und was macht Sie? Sie geht um die Ecke. Da merkste das schon dir fehlt was. Kurze Aufladung und ruck zuck ist die weg. Du rennst natürlich hinterher siehst noch wie der Schweif der Haar an der Hauswand verschwindet. Bist endlich da lugst um die Ecke und ... nichts. Keine Spur der Dame. Dann schreiste vielleicht noch in Gedanken hinterher aber wer will schon angeschrien werden?

Je besser die Energie strukturiert ist und konzentrierter desto länger hält sie. Aber die Bündellung ist nicht von bestand außer man benutzt hilfsmittel wie Kristalle. Aber das sind glaub ich auch Frauensachen.
Oder noch was. Liebe, Liebe und Liebe. Die eine Liebe flaut ab weil es mehr eine Sehnsucht nach Körperlichkeit war. Also ein verliebt sein.
Die zweite Liebe wird zum gegenseitigen Einverständnis. Also Zweckverbindung. Achtsch Jahre verheiratet Erna und jez willste mich verlassen? Neehee, Jochen.
Ich liebe dich weil ich dich brauch. und die wieder andere diese ist mit Bestand Ich brauche dich weil ich dich Liebe. Achtsch Jahre verheiratet Erna! Ja, Jochen. Kannst du dir die 3 Paare vorstellen? Das erste Paar ist unentwegt auf der Suche udn wird das was sie brauchen nie finden, vielleicht. Smile
das zweite Paar hat sich einfach damit abgefunden das das umfeld bestimmt wo es lang geht. Das dritte paar aber war erfüllt trotz dem Schmerz, der ja dazu gehört, irgendwo.

Was ich damit sagen wollte. Geladene Dinge können halbe Unendlichkeiten bestehen oder nur paar Sekunden es kommt auf den persönlichen Ausgangspunkt drauf an.

Nimm dir mal einen Bergkristall und konzentriere alles auf jenen erstmal nur so wie ein Schlag und dann stell dir vor du wirbelst alles was energetisch dort drinnen ist mit deiner energie raus.
Was fühlst du?

Ich würde aufgrund dessen sagen es gibt möglichkeiten energie zu konservieren. Schauen wir uns doch die "schwarze" Sonne an oder das Balkenkreuz wie alt sind die symbole? da ist nichts verloren gegangen
Manches hat Bestand weil es "richtig" gemacht wurde.

Es ist nicht notwendig das vergehende noch am Leben zu erhalten.
Guck zum Beispiel Deutschland so ziemlich viele wollen das endlich der Deutsche dahin fleuscht. Das geht aber irgendwie nicht. Das kleine Deutschland gehasst von den derzeit herrschenden. Wenn die könnten wie die wöllten da gäb es solche Konversationen nicht und die Mittel haben die dazu. Seltsam nicht wahr? Freier Wille?

Heil den Damen, Heil Ischtar.

Jetzt bin ich aber enorm, abgeschweift.

Ich glaube alle Orden die wir kennen sind tot. Weil wir sie eben kennen und von geheim Wissen kann da keine Rede sein, das ist auch irgendwie gut. Da schimmert Bestandhaftigkeit von Irgendwas durch vielleicht dem Willen zur Erfüllung.


Isadora kannst du das nicht besser erläutern oder Fanni vielleicht du?


Liebe Grüße, Moun
_________________
Vertias Vincit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
klisels



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ist recht gut erläutert . Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waltharius



Anmeldedatum: 10.08.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zu Liebenfels kann ich das Nachkriegsmanuskript "Geschichte der Mystik" emphählen. Das wurde soeben von Edition Geheimeswissen ( http://www.angewandtemagie.com/online-shop3/literatur2/autoren/j-lanz-von-liebenfels/die.html ) herausgegeben. Das Manuskript wurde nach 45 geschrieben und ist ohne alle seinen Rassengedanken. Im Grunde bekommt man in diesem Manuskript ein besseres Bild von den Grundgedanken von Liebenfels, obwohl es ein etwas unfertiges Manuskript ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Christianertum - Marcion - Katharer - Templer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de