forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht forum.causa-nostra.com
Forum Causa Nostra
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Jesus Unbeschnitten ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Christianertum - Marcion - Katharer - Templer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 08.10.2009, 20:16    Titel: Jesus Unbeschnitten ? Antworten mit Zitat

    Bsp: aus dem Ev. des Thomas V. 53
    "Seine Jünger sagten zu ihm: Ist die Beschneidung nützlich oder nicht?
    Er antwortete: Wenn sie nützlich wäre, würde der Vater die Kinder schon beschnitten aus den Müttern zeugen. Aber die wahre Beschneidung im Geist ist ungemein nützlich."
    [list=]

    Was auch den Agument das er kein Jude war eine glaubwürdiegkeit
    gibt.
    was haltet ihr dafon.

    grüße VRIL1922 Cool

[/list]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Arminius



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 57
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 17.10.2009, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Vorhin habe ich mich mit einem Kommunisten darüber unterhalten. Er hat natürlich die Eigenschaft, dass er mir immer wiedersprechen muss...

Er sagte:

In der Bibel steht folgendes:

Und Gott sprach zu Abraham: So haltet nun meinen Bund, du und deine Nachkommen von Geschlecht zu Geschlecht. Das aber ist mein Bund, den ihr halten sollt zwischen mir und euch und deinem Geschlecht nach dir: Alles, was männlich ist unter euch, soll beschnitten werden; eure Vorhaut sollt ihr beschneiden. Das soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und euch. Jedes Knäblein, wenn's acht Tage alt ist, sollt ihr beschneiden bei euren Nachkommen. Desgleichen auch alles, was an Gesinde im Hause geboren oder was gekauft ist von irgendwelchen Fremden, die nicht aus eurem Geschlecht sind. Beschnitten soll werden alles Gesinde, was dir im Hause geboren oder was gekauft ist. Und so soll mein Bund an eurem Fleisch zu einem ewigen Bund werden. Wenn aber ein Männlicher nicht beschnitten wird an seiner Vorhaut, wird er ausgerottet werden aus seinem Volk, weil er meinen Bund gebrochen hat.

(Das erste Buch Mose - Genesis - 17.Kapitel)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silberkopf



Anmeldedatum: 03.09.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Vril1922

Der Mensch ist biologisch gesehen perfekt geschaffen. Durch die Beschneidung wird dem Körper -medizinisch gesehen- eine wichtige Schutzfunktion genommen.

Im übrigen hatte sich Jesus bekanntermaßen bei der religiösen Obrigkeit unbeliebt gemacht, weil er die jüdischen Geldwechsler aus dem Tempel geworfen hat.
_________________
"Auch heute bin ich einsam, weil ich Dinge weiß und andeuten muß, die die Anderen nicht wissen und meistens auch gar nicht wissen wollen"
-Carl Gustav Jung - Begründer der analytischen psychotherapeutischen Therapie-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fährfinr



Anmeldedatum: 01.01.2010
Beiträge: 30
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: 22.06.2010, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich gehe davon aus das er kein Jude war.
Er kam aus Galiläa, und wie die Hebräer sagen "kommt da kein jude und schon gar kein Rabbi her.

ich weiß auch noch wie sie bis vor 20/30 Jahren immer Felsenfest behaupteten er sei kein Jude/Hebräer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corvus



Anmeldedatum: 09.07.2010
Beiträge: 4
Wohnort: GER / NRW

BeitragVerfasst am: 17.07.2010, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich denke es ist auch egal wie es Jesus in der Beziehung ergangen ist. Ist vielleicht so wie die Kirche heute noch Babys Tauft obwohl der Mensch nicht gefragt werden kann es wird einfach entschieden vielleicht war es so bei Jesus, oder auch nicht. Wichtig ist was im Neuen Testament dazu steht und wie wir heute damit umgehen.

Gruß an alle !

Corvus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Br. Achim



Anmeldedatum: 03.07.2010
Beiträge: 17
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 17.07.2010, 20:54    Titel: Jesus beschnitten Antworten mit Zitat

Das Jesus kein Jude war dürfte hier wohl klar sein.
Die Beschneidung ist für Normadenvölker, für Wüstenvölker, für nicht Seßhafte (verdeutlichen wir uns die damiligen Zustände und Gegebenheiten sowie die Zustände zur Zeit des Ursprungs dieses Brauches) durchaus richtig. Dies allein schon aus biologischer, sprich hygienischen Umständen heraus.
Wer sich nicht oder selten waschen kann, wer ständig mit Sand "zu kämpfen hat", wer Wasser für sich und die wichtigen Tiere (als einzigstes Transportmittel) benötigt, für den ist eine Beschneidung durchaus sinnvoll.

Sicherlich hat Jehova zur Verdeutlichung die Beschneidung gewünscht, ja gefordert - doch wer Jehova ist, dürfte ebenfalls klar sein. Der Satan, der Gefallene! Das dieser, z.B., daß Lustgefühl beim Geschlechtsakt verhindern will, also gegen Liebe, dürfte klar sein (durch ständige "Überstimmulation").
Die Beschneidung ist also auch ein äußeres Zeichen `gegen die Liebe´ - der Ursprung dieser Verstümmelung des Körpers und somit der göttlichen Schöpfung dürfte also klar sein - der Widersacher.
Immer wieder der Widersacher ............
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corvus



Anmeldedatum: 09.07.2010
Beiträge: 4
Wohnort: GER / NRW

BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hm ist es den nicht so das es eigentlich keine Geschlechter gab, als wir noch Engel waren ? Werden wiedergeburt bzw. neugeburt unterbrochen wenn keiner mehr Sex hätte und wäre damit der weg ins Himmelreich verbaut ? Was passiert mit dem Geist/Seele/Leben wenn es keine möglichkeit gäbe auf die Erde zu gelangen um sich selbst zu finden und den Weg zurück zu Gott zu finden ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 27.07.2010, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Corvus hat Folgendes geschrieben:
Hm ist es den nicht so das es eigentlich keine Geschlechter gab, als wir noch Engel waren ? Werden wiedergeburt bzw. neugeburt unterbrochen wenn keiner mehr Sex hätte und wäre damit der weg ins Himmelreich verbaut ? Was passiert mit dem Geist/Seele/Leben wenn es keine möglichkeit gäbe auf die Erde zu gelangen um sich selbst zu finden und den Weg zurück zu Gott zu finden ?



Code:
Hm ist es den nicht so das es eigentlich keine Geschlechter gab, als wir noch Engel waren ? Werden wiedergeburt bzw. neugeburt unterbrochen wenn keiner mehr Sex hätte und wäre damit der weg ins Himmelreich verbaut ?


Ja und nein den dan wüde il sich eine andre metode einfallen lassen
als Engel sind wir alle geschlchtsloß,da man im Ewigen Sein sich nicht
Vortflanzen muß,na ja könnte langweilich werden oder?

Grüße VRIL1922
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hister



Anmeldedatum: 30.06.2010
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo CN-Mitglieder,

das Weltall ist doch so groß. Dort gibt es bestimmt viele erdähnliche Planeten. Das bei all diesen Planeten gleichzeitig eine Art Exitus eintritt, ist eher unwahrscheinlich.

Viele Grüße
Hister
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
princessmari



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 35
Wohnort: Venezia

BeitragVerfasst am: 07.08.2011, 17:44    Titel: Re: Jesus Unbeschnitten ? Antworten mit Zitat

VRIL1922 hat Folgendes geschrieben:
    Bsp: aus dem Ev. des Thomas V. 53
    "Seine Jünger sagten zu ihm: Ist die Beschneidung nützlich oder nicht?
    Er antwortete: Wenn sie nützlich wäre, würde der Vater die Kinder schon beschnitten aus den Müttern zeugen. Aber die wahre Beschneidung im Geist ist ungemein nützlich."
    [list=]

    Was auch den Agument das er kein Jude war eine glaubwürdiegkeit
    gibt.
    was haltet ihr dafon.

    grüße VRIL1922 Cool

[/list]


My Dear Friend Vril,
it is very difficult that Jesus ( or Khrishna Yesu, so... Indian! ) was Jew... Galilee, as her name suggested ( Vahlilé,or 'Land of Galatoi',or Celts' ) was an Iranian Satrapy very different form Judee; Galilee entered in the heritage of Alexander the Great after the marriage with the Indo- Iranian Princess Roxane, and after the collapse of Alexander's Ellenistic Kingdom, Galilee was part of the Achaemenides ( or Achaei, Greeks) Kingdom. Then, Achaemenides and Seleucides entered in the Ptolemaic heritage of Cleopatra, descendant of Alexander, and after Cleopatra, in the heritage of the Roman Empire. Infact Cleopatra had a son with Iulius Caesar, this son, Caesarion, was tuthored by Marcus Antonius. This was the main reason of the strife between Octavianus and Antonius, because Octavianus was nephew of Caesar, so regular sion of him, but Cleopatra had had a son from the Great Caesar.
After the battle of Azio, infact, all the Ellenistic Kingdoms entered in the heritage of Octavianus Augustus, and the son of Cleopatra Caesarion disappeared in Rome. Maybe he was murdered.
Galilee was considered by the Romans as a ' senatorial province', while Judee was an 'imperial province'.
An imperial province was a land owned by the Emperor by conquest, while
A senatorial province was a province owned by the Emperor as an heritage from his ancestors.

Infact Herodes the king of Judaea, was a local hebrew king, while Galilea didn't have any kings, because was administred directly by the Roman Senatus and by the Emperor through his cousins and relatives.

Galilea was considered then part of Persia,or Iran, so Jesus was,maybe, an iranian or Indo- aryan. Infact the word Nozrì was translated by error as ' 'by Nazareth'. Nazareth at the time of Tiberius didn't existed.

But existed a community, an INDIAN community, of masters or gurus, this community was said 'Naths',or ' Naz', and Jesus was said ' Nath Raj',or Kin of Naths. The Naths or Naz of India is a particular cast of priests,and Natha Raja is also an adjective used in India for the Lord Shiva and the Lord... KHRISHNA! ( or Christus ). The first Name of the Lord Khrishna, who was a prince living in India 5000 years ago, was Yesu. A Name meaning ' Compassion' but also, in the form of YSSA, ' son of Isis'.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 07.08.2011, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

    My Dear Friend Vril,
    es ist sehr schwierig, dass Jesus (oder Khrishna Yesu, so ... Indian!) Jude war ... Galiläa, wie ihr Name andeutet (Vahlilé, oder "Land of Galatoi 'oder Kelten") war ein iranischer Satrapie ganz andere Form Judee; Galiläa trat in das Erbe Alexanders des Großen nach der Heirat mit dem indo-iranischen Prinzessin Roxane, und nach dem Zusammenbruch der Ellenistic Königreich Alexanders war Galiläa ein Teil der Achämeniden (oder Achaei, Griechen) Königreich. Dann Achämeniden und Seleukiden in der ptolemäischen Erbe der Cleopatra, ein Nachkomme des Alexander, und nach Cleopatra eingetragen, in das Erbe des Römischen Reiches. Infact Cleopatra hatte einen Sohn mit Iulius Caesar, dieser Sohn, Cäsarion, wurde von Marcus Antonius tuthored. Dies war der Hauptgrund für den Streit zwischen Octavian und Antonius, weil Octavian war der Neffe des Kaisers, so dass regelmäßiges sion von ihm, aber Cleopatra hatte einen Sohn aus dem großen Cäsar.
    Nach der Schlacht von Azio, infact trat alle Ellenistic Kingdoms in das Erbe Octavian Augustus, und der Sohn von Cleopatra Caesarion verschwand in Rom. Vielleicht ist er ermordet wurde.
    Galiläa war von den Römern als "senatorischen Provinz" betrachtet, während Judee war eine "kaiserliche Provinz".
    Eine kaiserliche Provinz war ein Land von der Kaiser durch Eroberung Besitz, während
    Ein senatorischen Provinz war eine Provinz des Kaisers als Erbe seiner Vorfahren gehörte.

    Infact Herodes der König von Judäa, war ein lokaler hebräisch König, während Galilea über keinerlei Könige, weil er direkt vom römischen Senatus und vom Kaiser durch seine Vettern und Verwandten administrierten.

    Galilea galt damals ein Teil von Persien oder Iran, so Jesus war, vielleicht, ein iranischer oder Indo-Arier. Infact das Wort Nozrì wurde durch Fehler als 'von Nazareth "übersetzt. Nazareth zur Zeit des Tiberius nicht existierte.

    Aber gab es eine Gemeinschaft, eine indische Gemeinde, von Meistern oder Gurus, wurde diese Gemeinschaft sagte: "Naths 'oder' Naz", und Jesus war, sagte 'Nath Raj ", oder Kin der Naths. Die Naths oder Naz of India ist eine besondere Besetzung von Priestern und Natha Raja ist auch ein Adjektiv in Indien für den Lord Shiva und der Herr eingesetzt ... KHRISHNA! (Oder Christus). Der erste Name des Herrn Khrishna, ein Prinz leben in Indien war vor 5000 Jahren, wurde Yesu. A Name bedeutet 'Compassion', sondern auch, in Form von YSSA, "Sohn der Isis".


Danke für deine Ausführung die sehr interessant ist,es ist doch auch
aus Geschichtlicher warte ein interessantes Taema wer Jesus als Mensch
war den er hat ja auch als Mensch gelebt ,aus sicht des Glaubens mag es
ja nicht von Bedeutung sein,bin mal gespant was die leute von CN zum
Teama von dir sagen werden.
Im namen unseres Herrn und Gottes Jesum Christum in alle Ewigkeit Amen

liebe grüße VRIL1922 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
princessmari



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 35
Wohnort: Venezia

BeitragVerfasst am: 07.08.2011, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

VRIL1922 hat Folgendes geschrieben:
    My Dear Friend Vril,
    es ist sehr schwierig, dass Jesus (oder Khrishna Yesu, so ... Indian!) Jude war ... Galiläa, wie ihr Name andeutet (Vahlilé, oder "Land of Galatoi 'oder Kelten") war ein iranischer Satrapie ganz andere Form Judee; Galiläa trat in das Erbe Alexanders des Großen nach der Heirat mit dem indo-iranischen Prinzessin Roxane, und nach dem Zusammenbruch der Ellenistic Königreich Alexanders war Galiläa ein Teil der Achämeniden (oder Achaei, Griechen) Königreich. Dann Achämeniden und Seleukiden in der ptolemäischen Erbe der Cleopatra, ein Nachkomme des Alexander, und nach Cleopatra eingetragen, in das Erbe des Römischen Reiches. Infact Cleopatra hatte einen Sohn mit Iulius Caesar, dieser Sohn, Cäsarion, wurde von Marcus Antonius tuthored. Dies war der Hauptgrund für den Streit zwischen Octavian und Antonius, weil Octavian war der Neffe des Kaisers, so dass regelmäßiges sion von ihm, aber Cleopatra hatte einen Sohn aus dem großen Cäsar.
    Nach der Schlacht von Azio, infact trat alle Ellenistic Kingdoms in das Erbe Octavian Augustus, und der Sohn von Cleopatra Caesarion verschwand in Rom. Vielleicht ist er ermordet wurde.
    Galiläa war von den Römern als "senatorischen Provinz" betrachtet, während Judee war eine "kaiserliche Provinz".
    Eine kaiserliche Provinz war ein Land von der Kaiser durch Eroberung Besitz, während
    Ein senatorischen Provinz war eine Provinz des Kaisers als Erbe seiner Vorfahren gehörte.

    Infact Herodes der König von Judäa, war ein lokaler hebräisch König, während Galilea über keinerlei Könige, weil er direkt vom römischen Senatus und vom Kaiser durch seine Vettern und Verwandten administrierten.

    Galilea galt damals ein Teil von Persien oder Iran, so Jesus war, vielleicht, ein iranischer oder Indo-Arier. Infact das Wort Nozrì wurde durch Fehler als 'von Nazareth "übersetzt. Nazareth zur Zeit des Tiberius nicht existierte.

    Aber gab es eine Gemeinschaft, eine indische Gemeinde, von Meistern oder Gurus, wurde diese Gemeinschaft sagte: "Naths 'oder' Naz", und Jesus war, sagte 'Nath Raj ", oder Kin der Naths. Die Naths oder Naz of India ist eine besondere Besetzung von Priestern und Natha Raja ist auch ein Adjektiv in Indien für den Lord Shiva und der Herr eingesetzt ... KHRISHNA! (Oder Christus). Der erste Name des Herrn Khrishna, ein Prinz leben in Indien war vor 5000 Jahren, wurde Yesu. A Name bedeutet 'Compassion', sondern auch, in Form von YSSA, "Sohn der Isis".


Danke für deine Ausführung die sehr interessant ist,es ist doch auch
aus Geschichtlicher warte ein interessantes Taema wer Jesus als Mensch
war den er hat ja auch als Mensch gelebt ,aus sicht des Glaubens mag es
ja nicht von Bedeutung sein,bin mal gespant was die leute von CN zum
Teama von dir sagen werden.
Im namen unseres Herrn und Gottes Jesum Christum in alle Ewigkeit Amen

liebe grüße VRIL1922 Very Happy


My liebe Friend, I think infact that Yesu or Jesus was first of all a Human Prince with Maakara Powers ( maybe he was the Hessenian Master of Qumran ). Infact Yusuf, or Ysuf/ Ysaf, the name of his earthly father, means' Prince, and Marya is not only an hebrew word, but an indian word, meaning ' Maat Arya', ' Noble Mather', or 'Queen.'

The father of Yesu was called with the greek word ' ho tékton' in the Gospels of John, that it means ' Architect'.

Maybe Jesus was son of a Prince and a Queen, and this Prince was involved in sacred misteries, in some ancient Ordo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 07.08.2011, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Code:
Meine liebe Freundin, ich glaube sogar, dass Yesu oder Jesus war vor allem eine Menschliche Prince mit Maakara Befugnisse ( vielleicht war er der Hessenian Master of Qumran ). Infact Yusuf, oder Ysuf/ Ysaf, der Name seines irdischen Vaters" Fürsten, Marya ist nicht nur das hebräische Wort, aber ein indisches Wort, das heißt ' Maat Arya', ' Noble Mather', oder 'Queen.' Der Vater von Yesu genannt wurde mit dem griechischen Wort ' ho tékton" in den Evangelien des Johannes, es bedeutet "Architekt".


Meine liebe Freundin ich bin ein Man Embarassed Es gibt schon verschiedene
meinungen was er war oder nicht,ich glaube das er das war was man auch
im kreise der CN glaubt er war der Wunderpredieger für den in die einfachen Juden hielten oder sogar sagten er were gott was auch in dem
brief eines Staathalters von judea steht,er war einfach der Menschgewordene Gott ein einfacher man und bestimmt kein
Hessenian Master of Qumran. Rolling Eyes meiner meinung nach. Exclamation

grüße VRIL1922
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
princessmari



Anmeldedatum: 25.01.2011
Beiträge: 35
Wohnort: Venezia

BeitragVerfasst am: 08.08.2011, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

VRIL1922 hat Folgendes geschrieben:
Code:
Meine liebe Freundin, ich glaube sogar, dass Yesu oder Jesus war vor allem eine Menschliche Prince mit Maakara Befugnisse ( vielleicht war er der Hessenian Master of Qumran ). Infact Yusuf, oder Ysuf/ Ysaf, der Name seines irdischen Vaters" Fürsten, Marya ist nicht nur das hebräische Wort, aber ein indisches Wort, das heißt ' Maat Arya', ' Noble Mather', oder 'Queen.' Der Vater von Yesu genannt wurde mit dem griechischen Wort ' ho tékton" in den Evangelien des Johannes, es bedeutet "Architekt".


Meine liebe Freundin ich bin ein Man Embarassed Es gibt schon verschiedene
meinungen was er war oder nicht,ich glaube das er das war was man auch
im kreise der CN glaubt er war der Wunderpredieger für den in die einfachen Juden hielten oder sogar sagten er were gott was auch in dem
brief eines Staathalters von judea steht,er war einfach der Menschgewordene Gott ein einfacher man und bestimmt kein
Hessenian Master of Qumran. Rolling Eyes meiner meinung nach. Exclamation

grüße VRIL1922


I agree with you, he was a Master and the Son of God with disciples, I firmly believe that in the Gospels it's implicitly said that he wasn't Jew, infact he usully walked in Galilee because he knew that the jews of the Temple wanted to murder him.

And about the fact he was of the same House of David, we must admit that the name David or Daoud is not an hebrew name, but an egyptian name. It is connected to Toth, the Egyptian God of Creation, and to the ethnical name Tuth / Teuth, which is the strict form for Teutones... the Indogermanic tribes.

Infact the mummy of the pharaoh Tuthankamon showed to genetists that he has an indoeuropean DNA, with R1b haplogroup, so an indoaryan king.

' Tuth Ank Amon' in ancient egyptian litterally means ' Gothic Cross of the Sun'.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VRIL1922



Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 268
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 08.08.2011, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Code:
Vangelo originale di Matteo (frammenti)


Frammento n. 1 (probabilmente parte del discorso della montagna)


1.1 "Venite a me, [è] siete affaticati e oppressi - Io stabilire e rafforzare voi!

1,2 Venite a me, indossando la loro sofferenza sotto la tirannia straniera.

1,3 Venite a me, voi tutti che temete i servi delle tenebre infernali, che vivono nella paura della vendetta, che sosteneva che i prezzi, come il loro Dio e di suo padre e il suo desiderio di servire, è però quello di Satana, che serviranno.

1,4 Venite a me, e ascolta la mia parola! Non ricevere la vera conoscenza di Dio e di te, del tuo essere eterno.

1.5 Qual è ognuno anima, mente e vita, che è uguale al mio essere eterna, viva fin dall'inizio attraverso la forza vitale di Dio che è eterno, e quindi non può mai cadere preda di un decesso modesta.

1,6 Per la minaccia di morte di Satana - il proprio come il loro "dio" al culto - il popolo ignorante. Egli usa la morte terrena, perché questo è un fenomeno di degrado di tutta la carne.

1,7 Come l'anima, ma il suo spirito vivente non è di origine terrestre, ma Essere eterno, sa che questo non è reato.

1,8 qui da tutti per la Terra viaggia una volta l'universo del mondo, oltre a lui ha un mondo ragionevole, il corpo della terra terrestre. Ma questo da solo si rompe dopo la morte, perché è di origine terrestre, ma non potrà mai prendere la mente e il corpo mentale e il potere della vita.

1.9 Il corpo terreno di ognuno è lasciato alle spalle dopo la morte - ma egli stesso, come la trinità di spirito, anima e la vita è di continuare come prima;

1.10 e stesso essere vero come il suo ego personale nello stesso corpo spirituale, con lo stesso spirito, con la forza stessa vita!

1:11 sospetto si sentono tutti i popoli del mondo, terra, o credono di continuare ad esistere come anima e lo spirito dopo la deposizione del corpo terreno - continuano a vivere e lavorare in un mondo diverso. Solo il dove e il come la maggior parte è coperto ".


Code:
(Frammento marcionita)

1 Per Nicodemo, Gesù disse: "Dio è la verità - la verità e io sono. Quindi sono venuto a portarvi lo Spirito di verità.

2 Ma se dico la verità, allora il suo urlare contro di me che ho bestemmiare Dio tuo. Loro mi ossessiona, mi ha minacciato e uccidermi in nome di Dio tuo.

3 Perché tu sei con il tuo Dio uno spirito di malizia e falsità.

4 e insegna di leggere lo script e non vuole sapere che cosa lo stesso Mosè conosceva bene, e ha anche sopravvissuto: vale a dire che c'è ancora un Dio completamente diverso rispetto al tuo;

5 e lo stesso Mosè chiama questo Dio non è altro che è tuo, Dio Altissimo '!

6 Sette proprietà sono quelli a cui è conosciuto il vero Dio: L'amore, benevolenza, misericordia, perdono, giustizia, sacrificio di sé e della verità.

Da 7 a immaginare Dio significa vedere: la luce nella luce.

8 In che modo hai letto la sceneggiatura? E come si insegna la mente rivelato? E 'scritto: Abramo, che era allora si faceva chiamare ancora Abram, tornò dalla strage di Chedorlaomer Laomer, ma Malhi shraddha, re di Salem, che voi chiamate appetibile Melchidedech, offrì pane e vino, perché era un prete Dio l'Altissimo, ma non l'ha scritto.

9 Così si sa oggi non è che pare che sia stato re di Salem. Non si vuole sapere da lui, e quel passo della Scrittura è quello di eliminare voi stata a lungo una spina negli occhi, così spesso avvenuto in contestazione alto tasso quel passo della Scrittura, perché il resto, nonostante tutte le incertezze e la riduzione, così contrario.

10 Per lei, ma meglio sapere, vi dico, quando Abramo e Lot, sotterraneo insaziabile nell'applicazione delle risorse, ha sconfitto l'ex dovuto mettere di nuovo quello che era stato loro precedentemente abgewuchert e rubato, come ha fatto il profeta Malhi Saddah al fine di parlare con Abramo e di mostrargli la strada che porta dagli abissi verso la luce.

11 I rapporti scrittura, Melchisedec era il re di Salem fu. Tuttavia, questo è stato scritto molto più tardi Dom Per lo stesso Mosè scrisse, secondo la tradizione, che Melchisedec era chiamato il re di Salem, che egli non era un re ma un profeta del vero Dio, l'Altissimo.

12 Ora io vi dico, Malhi Saddah era povero di beni terreni, in quanto vi sono coloro che camminano con me. Predicando l'amore e gentilezza, si è trasferito lontano in tutto il paese, e dove aveva sentito parlare di atrocità che ha avuto luogo, ci è uscito per insegnare la pace.

13 Ancora una volta, ha detto alla gente che il vero Dio, lo spirito supremo, possiede solo quelle sette proprietà, di cui vi ho già detto.

14 suo contaminato in modo da non continuare con l'odio e l'invidia, vendetta e sete di sangue e abominio, che conduce allo spirito malvagio delle tenebre, voi, che voi chiamate il vostro Dio.

15 Lo Spirito supremo, Dio, il Creatore di tutti i mondi è veramente buono e amorevole. E chi si muove alla luce dalla sua esistenza terrena, arriva in un buon obiettivo ".


Posso dare alle vostre affermazioni che rispondono solo sperare che la traduzione sia leggibile

Liebe grüße VRIL1922 Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Malok



Anmeldedatum: 04.05.2018
Beiträge: 28
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis/NRW

BeitragVerfasst am: 04.05.2018, 21:55    Titel: Re: Jesus Unbeschnitten ? Antworten mit Zitat

VRIL1922 hat Folgendes geschrieben:
    Was auch den Agument das er kein Jude war eine glaubwürdiegkeit gibt. was haltet ihr dafon.
[/list]


Vorbemerkung: Ich bin neu hier in diesem Forum und dies ist mein erster Beitrag. Ich bedanke mich bei den CN-Besitzern für die Aufnahme ins Forum.

Den Vers 53 des apokryphen Thomas-Evangeliums als Argument dafür heranzuziehen, daß Jesus womöglich gar kein Jude gewesen ist, hat schon etwas für sich. Zum anderen, waren es nicht die Juden, die auf die Frage von Pontius Pilatus hin, wer gekreuzigt werden soll, Jesus Christus oder Barabbas, sich ohne zu zögern für den Letztgenannten entschieden? Denn wäre Jesus beschnitten gewesen wie sie, dann hätten sie ja einen aus ihrer Mitte einem schrecklichen Tode überantwortet, dafür aber einen bekannten Verbrecher, der dazu vielleicht noch zu den Unbeschnittenen gehörte, in ihre Mitte zurückgeholt. Und warum sollte Jesus erst die Perfektion der Schöpfung Mensch, Geschlecht Mann loben, und sich dann mit seiner Argumentation in Vers 53 Thomas-Evangelium dagegen aussprechen, womit er ja auch den Vater in Verdacht bringt, etwas Unnatürliches am Mann erschaffen zu haben, was abgeschnitten gehört? Und wäre es so wirklich seines Vaters Wille, dann widerspräche sich Jesus damit selbst, denn anderswo sagt er ja an seinen Vater gerichtet: "... Doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe! (Lukas 22:42)". Außerdem sagt Jesus, wie auch der Heidenapostel Paulus, daß die wahre Beschneidung den Geist betreffen muß und nicht das Fleisch.

Römer 2:28 Denn nicht der ist ein Jude, der es äußerlich ist; auch ist nicht das die Beschneidung, die äußerlich am Fleisch geschieht; 29 sondern der ist ein Jude, der es innerlich ist, und das ist eine Beschneidung, die am Herzen, im Geiste, nicht dem Buchstaben nach vollzogen wird. Eines solchen Lob kommt nicht von Menschen, sondern von Gott.

Das Thema Beschneidung war auch der große Streitpunkt zwischen dem Heidenpostel Paulus und dem Apostel Petrus.

Der so redet, wie Jesus in Vers 53 Thomas-Evangelium, der ist demnach ein echter Jude, und so einer ist UNBESCHNITTEN am Fleisch laut Paulus. Dagegen muß also der die Beschneidung am Fleisch befürwortende Petrus ein falscher Jude gewesen sein. Was sagt die Bibel über echte und falsche Juden?

Offenbarung 3:9 Siehe, ich verschaffe, daß solche aus der Synagoge des Satans, die sich Juden nennen und es nicht sind, sondern lügen, siehe, ich will sie dazu bringen, daß sie kommen und vor deinen Füßen niederfallen und erkennen, daß ich dich geliebt habe. (siehe auch Offenbarung 2:9)

Im Zusammenhang mit der Beschneidung am Fleisch bedeutet dies. Die Juden, die keine echten sind, aber beschnitten sind, befinden sich im Bund mit Satan, während die echten Juden mit ihrer Unbeschnittenheit am Fleisch ihrem Erschaffer Ehre erweisen, der schon ganz zu Anfang sein Werk als SEHR GUT (siehe Genesis 1:31) bezeichnete, wozu auch gehört und wie es auch der echte Jesus sagt, daß der menschliche Körper so wie er von seinem Vater erschaffen wurde perfekt und damit die Beschneidung am Fleisch etwas Widernatürliches ist. Bedeutet mit anderen Worten, die Sache mit der Beschneidung am Fleisch geschieht nach dem Willen von Satan am Menschen. An den Menschen, die damit auch äußerlich zeigen, daß sie sich im Bund mit Satan, dem Gegner Gottes befinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Christianertum - Marcion - Katharer - Templer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de