forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht forum.causa-nostra.com
Forum Causa Nostra
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Magna Figura und Baphometbraut
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Isais-Magie - Figura - Ennoia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CN-Mod.



Anmeldedatum: 12.04.2008
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 07.07.2008, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wehrwolf,

ich persönlich betrachte dies von einem christlichen Hintergrund und habe mit solchen Dingen wenig zu schaffen, daher gebe ich diese Frage gerne weiter.

Gruß
Koblenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wehrwolf



Anmeldedatum: 26.05.2008
Beiträge: 16
Wohnort: Preussen

BeitragVerfasst am: 07.07.2008, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wollte ihnen nichts unterstellen Koblenz, keinem hier... Im Gegenteil Ich möchte einfach nur einiges in Erfahrung bringen, da Ich naturgemäss sehr neugierig bin(Forschungsdrang).
Auch bin Ich mir im klaren darüber das die Fragen welche ich stelle ein wenig aus dem Rahmen fallen, es liegt mir jedoch fern damit negativ anzuecken. Das letzte was ich will ist zur last fallen oder unangenehm werden aber das sind die Fragen welche sich mir stellen und es heist ja in der Bibel,fraget und euch wird geantwortet(suchen).

mit deutschem Grusse Wehrwolf
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CN-Mod.



Anmeldedatum: 12.04.2008
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 07.07.2008, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wehrwolf,

so habe ich Sie auch nicht verstanden. Ich gebe diese Frage weiter, da das Thema "Seelenwanderung und oder Astralreise" nicht in meinen direkten Interessensbereich fällt. Sicher wird Ihnen jemand Antworten.

Gruß
CN-Mod.


Zuletzt bearbeitet von CN-Mod. am 02.01.2009, 14:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valor



Anmeldedatum: 11.04.2008
Beiträge: 102
Wohnort: NRW, Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wehrwolf,
wenn du mehr über Astralreisen erfahren möchtest und wie man diese bewußt herbeiführen kann (sowohl im Wach- als auch im Schlafzustand) brauchst du doch nur etwas bei Google o.ä. zu stöbern. Hab z.B. Folgendes gefunden: http://www.astralreisen.net/anhome.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Luzides_Tr%C3%A4umen
http://www.esoterikforum.at/forum/forumdisplay.php?f=53
Gruss,
Valor
p.s.: Unsere Differenzen, wenn man von solchen überhaupt sprechen kann, haben wir ja per PN geklärt. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter



Anmeldedatum: 05.05.2008
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 30.07.2008, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wehrwolf hat Folgendes geschrieben:
Sag mal Peter wenn Du/Ihr solche "Mentalen Wanderungen" z.B. zum Turm durchführt, seid ihr dan auf irgendwelchen Drogen z.B. DMT ? Oder beherscht ihr diese technicken im Klaren nüchternen Zustand? Ausserdem Interessiert es mich ob und wen ja wie oft ihr eure Fähigkeiten missbraucht z.B spannern Razz .

Ich will damit nicht von mir auf andere schliessen! Habe aber schon Gestalten kennegelernt welche diese Fähigkeiten offensichtlich missbrauchten.

Am Rande eine Frage an alle: als was begreift ihr euch überhaupt? welche dem normalen Alltag übergeordneten Funktionen erfüllt ihr ? Es hat ja schon hin und wieder den leichten Anschein das ihr euch für was besonderes haltet Very Happy


Hallo,

ich selbst halte mich für "normal", obgleich ein anderer Eindruck entstehen könnte.

Alles, aber auch Alles und aller Rätsels Lösungen liegen in Einfachheit.
Keine Drogen, kein Schlafentzug, nur natürliches Leben.
Leider rauche ich, was sicherlich ein Hinderungsgrund für noch tiefere Erkenntisse, Sehungen, Botschaften usw. ist.

Die Kunst liegt im Üben und Tun, nicht im darüber reden und rätseln.
Die absichtlose Absicht (also kein Krampf, zu dolles Wollen usw.).
Stell Dir einfach vor und bleibe am Ort Deiner Vorstellung.

Ist Deine Frequenz an gewissen Orten bekannt, wirst Du sicherlich beobachtet und wenn es so weit ist, öffnen sich Türen und Tore, wie von Geisteshand, wenn Du Kontinuität an den Tag legst.

"Spannen" bringt doch nichts, oder?, das beobachtete kann doch jeder jeden Tag selbst zu Hause machen, erleben. Also, wozu dann gucken?

Heil, Heil, Heil Dir

Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex



Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 125
Wohnort: US

BeitragVerfasst am: 30.07.2008, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

I do agree with Peter. To expand upon the answer to questions about use of drugs, the use of such things, produces a situation which allows inaccuracies to enter from other sources. I do not recommend the drugs for accuracy or dependability reasons.
To an extent, all persons have some skill in this, however the truely deep ventures are able to be acomplished by those who have this from birth.
Please, no drugs are necessary, my friends, to acomplish this.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jedermann



Anmeldedatum: 27.08.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 29.08.2008, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist sichtlich ein komplizierte Angelegenheit. Was ist zu halten von der Agnes-Story (Baphomet-Braut)? Eine Hälfte davon ernst und die zweite erfunden? Steckt mehr drin als zu denken auf den ersten Blick? Schwer zu beurteilen, vielleicht auch nicht so interessant an diese Platz.
Mit Gruß - Jedermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Apollon



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 234
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30.08.2008, 04:53    Titel: Antworten mit Zitat

in die baph Braut muesste ich mich eigentlich noch mal kurz einlesen.
tatsache ist aber. frueher wurden "Drogen" benutzt.
drogen haben von jeher "kannaele" geoeffnet. man denke zb an schamanismus.

Man hatte ein ziel, dieses liegt um es zu umschreiben im Kopf. dieses ziel zu erreichen ist es einerlei mit oder ohne drogen. ohne dauert es laenger und ist nicht so "gefaehrlich". allerdings um auf einen der einstiegsbeitraege zurueck zu kommen. ich wuerde keinesfalls DMT oder neudeutsch angel Dust oder crystal dazu benutzen. solcherart drogen sind nicht gemeint.

Gruss

Apollon
_________________
Magnetismus ist der Wind auf dem die Liebe reist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mirakel Z



Anmeldedatum: 18.08.2008
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 31.08.2008, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn der Wewelsburg eine so hohe Bedeutung zukommt, wie ich es auch von Alex las, so wären die folgende Verse vielleicht wichtig:


Anno 1619 schrieb der Jesuit Johann Horrion das Folgende:

"Nun hebt die Wewelsburg, auf gediegenem Felse sich türmend,
hoch zu den Wolken der Luft kühn das erhabene Haupt.
Einst von den Hunnen gegründet, wenn Glauben du schenkst der Sage,
hat nach verschiedenen Herren, Dich sie zum Herrscher erwählt."


Dies fand ich in einer kleinen Broschüre, die es schon nicht mehr gibt, Titel: "Das Zweite Gesicht der Isais".
Ungeklärt bleibt, wem der dichtende Jesuit seine Verse gewitmet hat, als er schrieb: "DICH zum Herrscher erwählt". Der Reichsheini Himmler kann da ja wohl schwerlich gemeint sein.

Mit fällt dabei aktuell ein, weil "von den Hunnen gegründet" in dem Gedicht steht, daß der Hunnenkönig Attila auch eine Rolle spielen könnte. Es ist ja sicherlich kein Zufall, dass dieser in der "Ewigen Mitternacht" vorkommt, bzw. die Suche nach seinem Grab.

Weiß jemand dazu mehr oder hat eine Meinung?

Gruß M-Z
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex



Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 125
Wohnort: US

BeitragVerfasst am: 01.09.2008, 04:56    Titel: Antworten mit Zitat

It should come to no suprise that places which present or bear, occult forces, are located during the centuries of human beings' past.
Attila, Romans, Jesuits, and various persons during the times of Wiemar and Reich, all are included in this unique history of a true German treasure of the world.
Yes, as you may Illude, even this place is known by Egyptian (Isais) ,Celt as well as Greek and Sumerians, and very important, to all ancient ,coming forth, Arian tribes into the areas.
None of this, kind of thing, reaches me as a suprise. Such natural power is very visible to the offices of the shamans and other occult gifted persons in any time period.
Even within a kilometer and half from my home, is such a place. (this one is relative to water and the moon.
You might ask, do I make use of this, absolutely is my answer. I also use one which is lesser in opening but more in concentration. However this one is very narrow and is best used by more experienced persons. This one is relative to rock or stone.
The castle is of course relative to the black sun.
Apollon, is at hand, to make effective use of this and I do suspect more readers here of ability as well. I kow several of the ladies, are of such capabilities. Most assuredly the still living origional V-Damen as well.!!
IN this field, age and experience is more than most realise.
To the younger, your duty is to ally with the older and gain the knowledge of use. To the older, do not seculde, but accept the younger and pass along the experience of the aeons. Remeber, someone passed this to you.
Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilse



Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 68
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Alex, Apollon und alle, die sich noch damit beschäftigen, ich meine jetzt mit der Magna figura.

Was uns besonders interessiert ist die Frage der Figura-Braut. Die Agnes-Geschichte vergesse ich da mal, aber eine Braut, mal so bezeichnet, soll ja wohl nötig sein damit die Figur funktioniert.

So weit wir wissen ist oben ein Stein in dem Frau-Mann-Januskopf, und unten auch einer, im Sockel. Dazwischen ist die Säule, die aussieht wir ein Zopf, und die ist ja wohl hohl. Bleibt die leer oder muss für das Verbinden der zwei Steine durch einen richtigen Zopf passieren, den von der Braut? Dann wird der also abgeschnitten, und sie hat dann kurze Haare. Denn das ist ja nötig, damit ihre Schwingungen rein sind!

Es ist aber noch nicht wirklich klar, wie die sogenannte Belebung der Figur wirklich funktionieren soll. Das wäre aber doch erstmal wichtig! Vielleicht ist der richtige Ort dafür die Wewelsburg. Das kann ja sein. Aber wie bringt man sie zum Funktionieren?

Das würde mich nun mal interessieren, weil es darüber verschiedene Meinungen gibt. Kann nicht jemand bitte man klipp und klar auf die Frage antworten: Kommt der Zopf der Braut ab oder nicht? Bekommt sie einen kurzen Haarschnitt oder nicht? Was ist logisch? Darüber habe ich vorhin telefoniet, und jetzt interessier mich das.

Gruß Ilse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Apollon



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 234
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

na jetzt bin ich aber sprachlos.
wer war denn jetzt steinchendreher truppe = makara und wer Isais fraktion. muesstest du das dann nicht wissen ?

Embarassed

Aus Isais sicht wuerde ICH sagen der zopf der Braut muss rein in die Figura (als "verbindung" in DEM Fall)

ABER da die Figura NUR ein Sinnbild ist, ist das eigentlich egal, weil die Steine wichtig sind UND der Abstand, denn die Steine werden "belebt" aufgelegt !
Noch dazu duerfte ein stein min. insich gesprungen oder gar aus mittlerweile meheren Teilen bestehen.
Solange DIESE steine aber nicht .. DA .. sind ist es bloedsinn darueber zu philosophieren, mE.
wobei sich nat. die Frage ergibt WO befinden sich die Steine HEUTE, und die Frage an cn und isais erbenG weitergebe, denn die figura waere mir pers voellig egal. Die Steine sind das was "Isais' ansich nahm nach dem letzten benutzen soweit ich vermute und immer wieder Unsinn damit verzappt wurde, bis heute.

die Figura ist OHNE die (oder zumindest halbwegs gleichwertige) Steine voellig wertlos.

Zum anderen koennte man sagen sie dient zum aufbewahren der Steine im exakten abstand der schwingungen so dass sich diese ueberlagern im sinne einer vesica piscis. Das ist auch das was man in den Kirchen immer sieht und Joshua drin steht.

Gruss

Apollon
_________________
Magnetismus ist der Wind auf dem die Liebe reist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
klisels



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Frau - Ich Bin + Ein Mann - Ich Bin


Beide - In Sich - Eins


setzt die Energien frei

welche für die aktivierung der Kristalle nötig sind.


Dies sind freie Gedanken - keine greifbaren Fakten !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilse



Anmeldedatum: 11.08.2008
Beiträge: 68
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Erstens mal:
zur Steinchendrehertruppe gehöre ich eben nicht! Das sind die vom Makaara-Stamm, leicht zu erkennen, die müßten sich alle mal tüchtig die Haare schneiden lassen. Das fördert die Klarheit des Geistes!
Auf dem Isaisweg funktioniert Makaara anders, wird aber selten benutzt, wir denken eher praktisch.

Mit der Magna Figur bin ich noch nicht fertig.
Lt. Alex sind weibliche und männliche Ebene dabei völlig gleichwertig.
Außerdem klingt es ja so als ob er eine Ahnung hat wo der Apparat sein kann? Es ist ja wohl eine magische Maschine, kann man so sagen.

Jetzt bin ich jemandem auf die Nerven gegangen und habe mich kundig gemacht. Was ist denn wirklich bekannt von der Figur?

Aussehen und Größe, wann hergestellt und wo. Und dass zwei Steine für das Funktionieren gebraucht werden, oben ein Amethyst, wahrscheinlich, unten ein Bergkristall, wahrscheinlich. Oder etwas Ähnliches. Die Form des Steins oben ist ein Oktaäder, unten weiß man nicht genau, Dodokaäder wird angenommen (wie sieht das aus?). Beide sind so was wie ganz spezielle Batterien, die drauf warten aufgeladen zu werden, durch die sog. Braut. Das erinnert mich an Maka-Stein-Eröffnung, auch wenn es sicher nicht dasselbe ist.
Es ist also der sogenannte Belebungsvorgang nötig mit der Braut. Da sind die Inform. dürftig, aber sie soll einen möglichst dicken Zopf haben und lang natürlich. Der Rest steht nirgends geschrieben, aber man kann es erraten: schnipp-schnapp. Manche glauben zwar, es geht doch anders, die vom Maka. weil denen das nicht ins System passt.
Dass die Hülle, die Goldfigur nicht entscheidend ist kann schon sein. Aber die Innereien.
Ich glaube es kommt auf die Braut an, dass sie die richtigen Schwingungen auflädt und diese in die Steine überträgt. Dann wäre das Anziehen der richtigen Schwingungen die eigentliche Kunst!

So, das ist also noch schnell mein aktueller Beitrag zu diesem Punkt.

Gruß aus Dd.
Ilse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
klisels



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend !

Erstmal zum Dodokaeder,

Ein platonischer Körper mit zwölf gleichseitigen Fünfecken .



Männlich und weiblich ist gleichwertig.

Diese zwei Wesen müßen zusammen einen geistigen Zustand erreichen
der im Gleichgewicht ist - in reiner Harmonie - dies ist dann ein Zustand den man vielleicht als etwas göttliches beschreiben kann - und als EINWESEN Zugriff auf das nötige Wissen hat und erkennt was zu tun ist.

Einseitig ist diese Information nicht zu verarbeiten - noch ist man nicht so weit.


Ich behaupte nicht das ich irgend etwas wisse - ich denke nur!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Apollon



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 234
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Ilse,

Lach, ich weiss doch dass DU nicht der steinchendrehertruppe angehoerst, oder hast du einfach mal meine kl spitzfindigkeit ueberlesen ?
Als Isais Truppe musst du doch wissen was mit DER Figura ist.

Wenn Alex weiss WO die DIE alte das heisst Grosse figura ist , nur zu.
Wenn wie DU schreibst und jetzt NUR auf bergkristall und amethyst eingehst, so ist die figura verkommen, genau zu einem mag. aparat und nichts weiter.

Das ist sie aber .. nicht. sie ist eine erinnerung wenn man so will. alle symboliken, zahlen , masse und auch der zopf haben eine bedeutung. (nat auch im sinne des mit bergk. und amethyst betriebenen "mag aparates"....)

Da die steine aber wie gesagt AUFGELEGT wurden... eine erinnerung an etwas anderes.

und nat sind da maennliche und weibliche energien GLEICH und auch die erzeugung der ein-heit = der tantrische Aspekt (bzw der sexualmagische)

dann ist nat noch sinn ziel und zweck des ganzen interessant, ....

wir koennen auch die marcioniter fragen.....

Man man man... warum muss man euch alles aus der nase ziehen, lach.

im sinne des mag aparates eine vermutung zum abschluss von mir, quasi als romanvorlage. was ist wenn die figura zum "kommunizieren" benutzt wurde ? (also zb von traute, ...)


Gruss

Apollon
_________________
Magnetismus ist der Wind auf dem die Liebe reist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hamburg



Anmeldedatum: 12.04.2008
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,

vieles von dem, was Apollon andeutet, ist mir nicht ganz durchsichtig. Er hat sicher seine Gründe, eine spezielle Perspektiv. Diese wäre mir dann aber unbekannt.

Auch ich weiß nur von der Geschichte der beiden Steine zwischen dem Zopf in der Magna Figura.

Was ich aber mit Bestimmtheit sagen kann ist, das Traute und Co-Vrildamen mit der Figura nie etwas zu tun hatten, vielleicht wußten diese Frauen nicht mal mehr als Gerüchte über diese. Sie machten Makaara usw.
Es hieße, glaube ich, in diese Vrildamen zu viel hinein zu interpretieren, wenn man sie mit der Figura in Verbindung brächte. Das sage ich nicht weil ich ein militanter Isaisanhänger wäre, sondern weil es sich einfach so verhalten dürfte. Die sog. Trandmed-Kommunikatin hat es wohl gegeben, aber sicher ohne Figura-Beziegung.

Ich sage wirklich nicht, ein Vielwissender zu sein, aber die Kurzdarstellung bezügich der M. Figura, so wie Ilse sie gegeben hat, dürfte stimmen. Sollte es da noch tiefere Geheimnisse geben, so weiß davon ringsum bei uns niemand, es gibt auch nichts weiter in den Archiven.

Aber wer weiß schon alles!

Gruß von Erich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Apollon



Anmeldedatum: 02.05.2008
Beiträge: 234
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo hamburg,

ich beziehe mich in gewisser weise auch auf beitraege aus einem anderen Forum vor einigen Jahren wo ich mich mit RE und anderen mitgliederinnen des CN kreises darueber unterhielt.
Ich habe sowohl alte CN seiten als auch gespraeche aus Foren archiviert, .....
Meine angabe ist sicher und 99 % richtig. (da mir damals auch zugestimmt wurde. Wink - nichts desto trotz hat es wiederum mit der tasaechlichen herrkunft der isais geschichte zu tun. und wie alex richtigerweise andeutete ist Isais auch mit anderen historischen personen identisch, um es mal vorsichtig auszudruecken. und dies ist auch der aufhaenger der mich damals fasziniert auf mental ray oder cn seiten lesen liess.)

auch Ilse hat nicht unrecht. nur geht es hier nicht um einen (einfachen) bergkristall und Amethysten. Das bringt Sie zum ersten mal ein und ist ganz etwas anderes ..... das will heissen ich habe schon etwas ahnung von kristallen und energien, meine damen.

dann braucht man weder die gr. figura moch die original steine, dann braucht man weiter nichts als einen bergkristall einen amethysten, ne januskoppbueste (vielleicht golden, muss aber nicht sein) und ein paar haare, vielleicht auch einen od traeger anderer artwie seide als ausreichend.)

wie gesagt einen mythos wollen wir doch nicht weiterstricken , oder ?

Ich bin aber jetzt besser ruhig zum thema, sonst kann ich mich bestimmt nicht weiter beherrschen und muss weitere Kritik ueben, moechte aber auf obiges verwiesen haben.



Gruss

Apollon
_________________
Magnetismus ist der Wind auf dem die Liebe reist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter



Anmeldedatum: 05.05.2008
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich würde meinen, daß der Zopf nur andeuten soll, daß beide Steine miteinander kommunizieren (sollen).

Das energetische (kommunikative) Feld zwischen beiden Steinen entsteht meines Erachtens von ganz allein.
Was soll da ein leiblicher, stofflicher Zopf ausrichten. Wenn nicht alle Haare zu 100% geordnet sind, wie das Magnetfeld (Kommunikationsfeld) es aber benötigt (wie, wenn es sich selbst entfaltet), würden doch nur Störfelder entstehen.

Um die Kommunikation anzuregen, zu fördern, hätte man die Figura vielleicht unters Hakenkreuz und die Schwarze Sonne gestellt (sie sind beide überlagernd und sich fördernd, anregend, sich verstärkend angeordnet), siehe Wewelsburg.
Das ist eine reine göttliche Schwingung, jeder merkt es, wenn er dort steht. Das energetische Feuer, incl. Schwingung, zeigte ich hier im Forum schon einmal anhand von Bildern eines Radkreuzes.

Aber, es sind nur meine Intuitionen.

MfG Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AZP



Anmeldedatum: 03.06.2008
Beiträge: 115

BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Dies ist zwar nicht ein ausgesprochenes AZP-Thema, aber am Rande spielt es auch da eine Rolle, und speziell durch die Frauen haben wir doch einiges darüber erfahren, sowohl im einzelnen als auch generell.
Man darf diese alten Sachen sicherlich nicht mit modernen Augen ansehen.

Ich glaube den Frauen, dass die Haare der Baphometbraut einen nötigen Zweck erfüllten, bzw. sollten. Da muss man sich aber erst hineindenken. Beiträge der Frauen im Forum bei Stil u. Wirkung können da ein bisschen helfen. Beim Abschneiden verflüchtigen sich alle negativen Schwingungen,das klingt eingängig. Bei der Baphometbraut erfolgt aber gleichzeitig die anhaltende Aufladung mit besonderen positiven Schwingungen. Diese werden mittels einer magischen Methode eigens angezogen. Etwa Ähnliches passiert auch beim Isaisritual der Frauen.

Für uns Männer ist es nicht einfach sich damit auseinander zu setzen, aber man sollte es tun wenn man diese Dinge verstehen will. Mit den gängigen esoterischen Ansätzen geht es nicht, das ist ja auch nur das was die Frauen gern abschätzig "Populäresoterik" aus dem Laden nennen. Sie haben damit ja aber meistens Recht.

Es gibt schon noch ganz andere Dinge. Das sage ich als Mann, der sich nicht zu den Esoterikern zählt, sondern hinhört und nach der Logik geht.

Gruß Jürgen /AZP (Dies schreibe ich nach einem langen Telefongespräch mit Erich/HH, der es genau so sieht, meldet sich deswegen vielleicht noch nächste Woche in dem Thema zu Wort.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.causa-nostra.com Foren-Übersicht -> Isais-Magie - Figura - Ennoia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 4 von 9

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de